Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Grundschule Wenings - Schule am Niedertor

Vorschaubild

Karin Schremser

Untertorstrasse 21
63688 Gedern OT Wenings

Telefon (06045) 2520
Telefax (06045) 983549


Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 7:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Die Schule am Niedertor Wenings ist eine kleine dörfliche Schule, die je nach Jahrgangsstärke auch Kombiklassen bildet. Die Kinder haben dann den Vorteil, dass im jahrgangsübergreifenden Unterricht die Schüler der verschiedenen Klassen voneinander profitieren können. Alle Kinder kommen aus Wenings, es ist klein Schulbus nötig. Die Schulsituation ist familiär, alle Kinder, Lehrer und die Eltern kennen sich untereinander.

 

Neben einem engagierten Elternbeirat gibt es den Schulfördererein, der die pädagogische Arbeit unserer Schule unterstützt und die Mittagsbetreuung ermöglicht.


Aktuelle Meldungen

Musicalaufführung Höhepunkt beim Schulfest in Wenings

(03.08.2015)

Der Abschluss der Projektwoche an der Schule am Niedertor gipfelte für alle Grundschüler in der Vorstellung ihrer Arbeit während des Schulfestes. Vor zahlreichem Publikum präsentierte die Streicherklasse, bestehend aus Schülern der Weningser Schule am Niedertor und der Seementalschule Ober-Seemen, (Leitung: Simon Ullmann) ihr Können. Und auch die Kinder der Flötengruppe der Grundschule Wenings (Leitung: Almuth Zinn) zeigten, was sie in zahlreichen Probestunden gelernt haben. Höhepunkt des Schulfestes war unumstritten die Musicalaufführung, an der alle 47 Erst- bis Viertklässler mitwirkten. Unter der Leitung ihrer Lehrer Volker Krumeich und Sven Rockel setzten die Mädchen und Jungen die rührige Geschichte um das Thema „Liebeskummer“ in Szene. Die Moderation des Bühnenprogramms hatten die Viertklässler übernommen. Die Bewirtung der Gäste mit Speisen und Getränken lag in der Verantwortung des Fördervereins und des Schulelternbeirates.

Als weiteres Projekt stellte Schulleiterin Karin Schremser zum Ausklang des Schulfestes den neu angelegten Schulgarten und das Bienenhotel vor.

 

Text Und Bild mit freundlicher Genehmigung: Andrea Hennecke

Foto zur Meldung: Musicalaufführung Höhepunkt beim Schulfest in Wenings
Foto: Musicalaufführung Höhepunkt beim Schulfest in Wenings

Weningser Schüler nehmen an Vorlesewettbewerb teil

(21.06.2014)

Am Vorlesewettbewerb der Viertklässler des Schulverbundes Gedern-Hirzenhain, der jetzt in der Seementalschule Ober-Seemen ausgetragen wurde, beteiligten sich auch Tim Luca Hofmann und Emma Weis von der Schule am Niedertor. Qualifiziert für die Teilnahme hatten sich die kleinen Leseratten in vorausgegangen klasseninternen Wettbewerben. Die Anforderungen waren hoch gesteckt, musste jeder Schüler doch zunächst ein selbst ausgewähltes Buch vorstellen und hieraus einen geübten Text vorlesen. In der zweiten Runde galt es dann, eine Minute lang einen unbekannten Text aus dem Buch von Irina Korschunow „Die Wawuschels mit grünen Haaren“ vorzulesen. Die fachkundige Jury aus Andreas Göbel (Leiter der Seementalschule Ober-Seemen), Doris Weber (Leiterin Erlenbachschule Gedern), Karin Schremser (Rektorin der Schule am Niedertor Wenings), Dr. Christa Weitzel (Leiterin Hugo-Buderus-Schule Hirzenhain) und Christine Franzke (Gesamtschule Gedern) achtete bei der Bewertung auf Lesetechnik, Textverständnis und Textgestaltung.

Marie Schauermann aus der Hugo-Buderus-Schule Hirzenhain ging als Siegerin des Vorlesewettbewerbs hervor. Den zweiten Platz belegte Sina Oechler aus der Erlenbachschule Gedern. Als Drittplatzierte freute sich ihre Schulkameradin Pauline Holle.

 

Bild mit freundlicher Genehmigung: Andrea Hennecke

Foto zur Meldung: Weningser Schüler nehmen an Vorlesewettbewerb teil
Foto: Die teilnehmenden Kinder am Vorlesewettbewerb in Ober-Seemen.

Buntes Unterhaltungsprogramm beim Schulfest in Wenings

(19.06.2014)

In ein buntes Unterhaltungsprogramm hatten die 41 Mädchen und Jungen, die in der Schule am Niedertor unterrichtet werden, die Ergebnisse der Projektwoche „Literatur und Musik“ verpackt: Während des Schulfestes am vergangenen Samstag präsentierten die Grundschüler das Erlernte ihren Eltern und Großeltern, Geschwistern und interessierten Einwohnern.

Mit englischsprachigen Liedern hießen die Dritt- und Viertklässler die Besucher im Schulhof willkommen, bevor die Streicher-AG der Schule am Niedertor in Wenings und der Seementalschule in Ober-Seemen unter der Leitung von Simon Ullmann von der Musik- und Kunstschule Büdingen eine Kostprobe ihres Könnens gab. Mit dem Gedicht „Der Handschuh“ begeisterten die Schüler der 4. Klasse. Die Flöten-Gruppe (Leitung: Almuth Zinn) bescherte den Gästen mit leisen Melodien wahren Wohlklang, die Mädchen und Jungen der Klasse drei führten das Stück „Der Zauberlehrling“ auf und die Zweitklässler brachten dem Publikum „Das 1 x 1“ bei. Mit der Aufführung „Herr von Ribbeck“ zogen die Schüler der Klassen eins und zwei die Aufmerksamkeit auf sich. Als Abschlussdarbietung brachten die Schülerinnen und Schüler mit schauspielerischem Talent den „Rattenfänger von Hameln“ nach Wenings.

Im Anschluss an die Vorführungen gab es für die Kinder Gelegenheit zum Toben und Spielen und für die Erwachsenen Zeit zu Erfahrungsaustausch und Gesprächen. Rektorin Karin Schremser richtete ihren Dank an alle Eltern sowie die Mitglieder des Schulelternbeirats und des Fördervereins für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung bei der Ausrichtung des Schulfestes.

 

Text & Bild mit freundlicher Genehmigung: Andrea Hennecke

Foto zur Meldung: Buntes Unterhaltungsprogramm beim Schulfest in Wenings
Foto: Streicher-AG der Schule am Niedertor und der Seementalschule Ober-Seemen unter der Leitung von Simon Ullmann

Selber laufen macht schlau

(30.09.2013)

BERLIN taz | Wer morgens lange mit Bus und Bahn fahren muss, hat es in der Schule schwerer. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universitäten Erfurt und Köln.

 

Für den kompletten Pressetext folgen Sie bitte dem nachstehenden Link.

[taz - Pressetext: Selber laufen macht schlau]

Schulhof wird zur Open-Air-Bühne

(04.07.2012)

Herrscht am Freitagnachmittag gewöhnlich Ruhe auf den Schulhöfen, so pulsierte jetzt auf dem Gelände der Schule am Niedertor das Leben: Die 41 Erst- bis Viertklässler mit ihrer Schulleiterin Karin Schremser und dem Lehrerkollegium hatten zum Schulfest eingeladen, um die Ergebnisse der vorausgegangenen Projektwoche vorzustellen und das Erlernte zu präsentieren.

Gekommen waren neben zahlreichen Eltern und Großeltern auch Bürgermeister Klaus Bechtold und Stadtverordnetenvorsteher Markus Heil sowie der Weningser Ortsvorsteher Timo Kehm, um sich einen Einblick in den Schulalltag der Kinder zu verschaffen.

Die Mädchen und Jungen hatten für ihre Gäste ein abwechslungsreiches Programm aus Gesang und Tanz, sportlichen Einlagen und schauspielerischen Parts vorbereitet und somit für beste Unterhaltung gesorgt. So etwa gaben die Kinder der Gruppe „Seilspringen“ eine Kostprobe ihres Könnens und „krabbelten“ die Schüler der zweiten und dritten Klassen der Streicher-AG der Schule am Niedertor in Wenings und der Seementalschule in Ober-Seemen unter der Leitung von Simon Ullmann von der Musik- und Kunstschule Büdingen die Tonleiter hoch und runter. Die Projektgruppe „Lieder in Bewegung“ gab sich ein Stelldichein auf der Schulhofbühne, die Flöten-AG begeisterte mit ihren Vorträgen und die Gruppe „Tanz“ brachte den Asphalt zum Beben.  Mit Boom-Wrackers zog die Gruppe „Trommeln“ die Aufmerksamkeit des Publikum auf sich, während das Team „Rap-Huhn“ mit flotten Darbietungen die Gunst der Zuschauer im Nu eroberte und die Mitglieder der Theater-AG das Märchen von der „Prinzessin auf der Erbse“ vorführten.

Durch das Programm führte der neunjährige Patrick Hilß.

Zudem konnten sich die Schulfestbesucher über die Aktivitäten Sport & Musik, Fahrradfahren, Schwimmen, Seilspringen, Tanzen, Rap-Huhn, Theater, Lieder in Bewegung, Klanggeschichten und Boom-Wrackers, die die Kinder während der Projektwoche ausführten, informieren.

Am Ende des Festes bedankte sich Schulleiterin Karin Schremser bei allen Helfer, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben sowie beim Schulförderverein, der die Kosten für den Gocarts-Parcours übernommen hatte. Auch wurde eine Spende an die Schule überreicht von den Organisatoren des Kinderbasars.

 

Text & Bild mit freundlicher Genehmigung: Andrea Hennecke

Foto zur Meldung: Schulhof wird zur Open-Air-Bühne
Foto: Schulhof wird zur Open-Air-Bühne

Kinder lauschen gespannt den Geschichten

(02.04.2012)

In ihrem Spaß am Lesen wurden die 41 Mädchen und Jungen, die in der Schule am Niedertor unterrichtet werden, bei der Lesung mit der Kinderbuchautorin Claudia Weiand aus Ingolstadt bestärkt.

Zu Ehren des Gastes hatte Schulleiterin Karin Schremser einen Thron mit Schreibtisch und Leselampe in der Schulbücherei arrangiert. In zwei Etappen versammelten sich die Kinder und lauschten gespannt den Geschichten. Mit Auszügen aus ihrem Buch „Das ganze halbe Haus“ machte Claudia Weiand die Erst- und Zweitklässler neugierig auf den Ausgang der Geschichte, während sie die Dritt- und Viertklässler mit dem „Schlamasselbach“ ganz in ihren Bann zog und Lust zum Weiterlesen machte.

 

Text & Foto: Andrea Hennecke

 

Foto
Lesung Wenings: Claudia Weiand (Mitte sitzend) machte den 41 Erst- bis Viertklässlern Lust aufs Lesen. Die Lesung verfolgten auch Schulleiterin Karin Schremser, die Lehrer Volker Krumeich und Sven Rockel, Ortsvorsteher Timo Kehm und Melanie Mohr

Foto zur Meldung: Kinder lauschen gespannt den Geschichten
Foto: Kinder lauschen gespannt den Geschichten