Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Viele Aktivitäten in 2015 beim VfR Wenings

Wenings

Sportliche Erfolge und zahlreiche Veranstaltungen prägten  die vergangenen zwölf Monate  des Vereins für Rasenspiele (VfR). Vorsitzender Stephan Wiegers erinnerte während der Jahreshauptversammlung im Weningser Bürgerhaus unter anderen an die beiden gut besuchten Disco-Abende, die Beteiligung an der Faschingssitzung der Vereinsgemeinschaft, das Brennballturnier und die Beteiligung am Gederner Seefest. Bei Letztgenanntem bilanzierte Wiegers  einen Tiefpunkt an Besuchern. Dies sei nicht nur dem schlechten Wetter sondern vor allem auch der Parallelveranstaltung am Nidda Stausee zu verdanken. Zum Jahresende hatte der VfR Wenings zu Weihnachtsmarkt und Preisskat eingeladen. 

Zusätzlich zu  all den Aktivitäten wurden die Weihnachtsbuden neu gestrichen und Sportheimdienste versehen. 

Nicht zuletzt freute sich Wiegers über den erfolgreichen Rundenabschluss. Außerdem informierte er, dass aktuell 487 Personen im VfR organisiert sind und zwei Seniorenmannschaften in Kreisoberliga und Kreisliga B-Gruppe spielen. Weiterhin spielen die Alte-Herren-Mannschaft und die Jugendmannschaften in einer Spielgemeinschaft mit dem TV Kefenrod. 

Abschließend teilte Stephan Wiegers der Versammlung mit, dass er für das Amt des Vereinsvorsitzenden bei der im nächsten Jahr anstehenden Vorstandswahl nicht mehr zur Verfügung stehe. Er appellierte, über eine Nachfolge bereits jetzt nachzudenken. 

Spielausschussvorsitzender Oliver Hilß beleuchtete in seinem Bericht den Spielbetrieb. Nach Ende der Saison 2014/15 belegte die  1.   Mannschaft mit 46 Punkten unter dem damaligen Trainer Petro Rufino den  7.   Tabellenplatz. Der beste Torschütze war in dieser Saison mit 18 Treffern Darius Rogozinaru. Die 2. Mannschaft belegte mit 26 Punkten  den 11. Tabellenplatz . Bester Torschütze war hier Sascha Weisflog. Der Start in neue Runde sei optimal verlaufen. Man startete mit zwei Derbysiegen mit jeweils 3:2 gegen Gedern und Seemental bevor man mit einen 2:2 im dritten Derby die ersten wenigen Punkte der Vorrunde abgab. "Ingesamt verlief die gesamte Vorrunde recht super. Wir sind bis zum heutigen Tage in dieser Saison ungeschlagen. Zurzeit ist unsere 1. Mannschaft mit 46 Punkten und 53: 19 Toren in der Tabellenführung  der Kreisoberliga Büdingen", berichtete Hilß mit Stolz.  Auch die Krombacher Pokalrunde sei super gelaufen, zog man doch erfolgreich durch Siege gegen Eckhardtshausen, Altwietermus und Usenborn-Bergheim ins Halbfinale ein.  Zurzeit stelle der VfR auch mit Darius Rogozinaru mit 20 Treffern den besten Torjäger der Liga.  Nicht ganz so erfolgreich aber wesentlich besser als letzte Saison sieht es bei der 2. Mannschaft aus. Sie belegt mit 23 Punkten den 5.  Taballenplatz . Hier führt mit Sascha Weisflog ebenfalls ein Weningser Spieler die Torschützenliste der Liga mit 20 Treffern an.  "Zu erwähnen wäre noch,  dass  wir die Hallenstadtmeisterschaft im Januar in Gedern gewonnen haben und im Viertelfinale beim Sparkassen-Cup ausgeschieden sind", schloss Hilß seinen Bericht.  

Jugendleiter Markus Appel informierte unter anderen, dass für die Spielzeit 2015/2016 zusammen mit der JSG Kefenrod insgesamt sechs Jugendmannschaften, von der G- bis zur C-Jugend, zum Spielbetrieb in Wenings angemeldet wurden. In diesen spielen aktuell  72 Jugendliche. Aber nicht nur Fußball stand auf der Tagesordnung der  Jugendmannschaften. So etwa war die Teilnahme an der Präsentation des WM-Pokals  in Hirzenhain zu verbuchen und  fuhr die E-Jugend zu einem Spiel der Eintracht in die Commerzbank Arena.  Die G-Jugend hielt ein Sommerfest und die C-Jugend absolvierte ein Wochenende auf der Ronneburg als Rundenvorbereitung. Abschließend wies Appel  auf den „Tag der Jugend“ am 4. Juni  hin. 

Ehrungen schlossen sich an. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Alexander Hacker, Katharina Pietsch, Julia Hilß und Alexandra Maul ausgezeichnet. Für 40-jährige VfR-Zugehörigkeit wurde Markus Böck, Katja Buhl, Heidrun Gehle, Helga Heil, Michael Heusohn, Regina Hilß, Christa Hilß, Andreas Hofmann, Andreas Kehm, Herbert Kehm, Markus Lindemann, Peter Neun, Reiner Reutzel, Heike Schäfer, Simone Simon und Kerstin Stiebich Dank zuteil. Seit gar 50 Jahren sind Volker Eifert, Hilmar Fidorski, Edgar Gowin, Dieter Groth, Karl Heinz Groth, Peter Hähmel, Wolfgang Hopp, Berthold Kehm, Hans-Werner Kehm, Klaus Reimann, Dieter Reutzel, Günter Reutzel, Herbert Schäfer und Erich Winter im VfR beheimatet. Für 60-jährige Verbundenheit zu den Weningser Fußballern wurden Gottlieb Boos, Rudolf Czech, Werner Heil, Leo Kanzler, Herbert Kehm, Walter Kehm, Heinz Perschbacher und Gerhard Steder geehrt. 

 

Foto: Stephan Wiegers ehrt langjährige Mitglieder bei der JHV des VfR